THE COMPLETE INNER BODY OF ARCHITECTURE




oder 






The future excavations











Lehmarbeiten mit und am Menschen

"Ich habe begonnen mit Menschen und ihren Schwächen zu arbeiten, um daraus Qualitäten des Neuen zu entwickeln. Ihr Inhalt ist der Heilsaspekt der Archetypen. Der menschliche Körper manifestiert durch Arbeit am Material im Material die Erkenntnis und die Kraft, die er aus seinem Leid gewonnen hat."     (Mensch  Skulptur Raum Architektur)




1  Philosophie >  den visionären Gehalt nach Friedrich Kiesler und C.G. Jung noch weiterzuführen, die Phänomenologie der Erfahrungen von cross_overs der Architekturgeschichte einzuverleiben, nämlich Archäologie, ganzheitliche Medizin und Thanatographie, sozialarchetypische Alltagsritualität, Bionik und Städtebau

2  Lehmarbeiten mit Menschen > die Unmittelbarkeit der haptischen Formgebung durch das Ankneten von Lehm zwischen ihren 2 Händen und ihre Aushöhlung und Außenformverleihung bewerkstelligen,  Primärformgebung - when attitudes become form, Grundlagenweiterentwicklung der Bedürfnisse von historischen Archetypen zu neuen Archetypen;
Humanmaterialien, plastische Objekte aus der Formgebung des menschlichen Körpers, Ortkonzepte der Geborgenheit, Architektur - barrierefrei schaffen

3  Folgepraxis Architektur > das 17 teilige Werkskonzept  für das Generieren weiterzuführender utopischer  Architekturmaßnahmen, sowohl im Kontext mit historischen Bausubstanzen als auch als "ganzheitliche Neuimplementierung", als fließender Übergang von der hybriden Kunstinstallation bis zur Plankonzeption neuester Städtebaumaßnahmen>  ist das visionäre Thema von "The complete inner body of architecture"




Milan Vukovich 




Norilsk, Städtebau Sibirien - Diskurse der Traumataerfahrung ... Negativbeispiel











>   when attitudes become form  >und ihre architektonische Aktualität zu transportieren heißt dem Ringen von zahlreichen Architektenkollegen für eine Weiterführung der Architekturgeschichte nach der Moderne zu  entsprechen!     





Pleroma `human form divine 1.Kor.12, 27
archetypische Formgebung des Zusammepressens beider Hände
Formgebung aus dem Bedürfnis













Arbeitstitel future excavations, Installationen Lehmabgüsse vom menschlichen Körper 2012

1 The complete inner body of architecture (siehe oben)

2 Legt an die Waffenrüstung Gottes VIDIM OPET NEBO

3 Shaman democracy

4 Die Bruderschaft der Erde

derzeit in Arbeit:
5 Ritual and belief in postmodern societies

6 Das Totenbuch - Gedenkstätte gisants

7 Le clé du corps essentiel

8 Ethnopsychiatrische Selbstreflexionen  

9 Die Geburt der Wirklichkeit - Zur Überwindung der Sozialautismen

10 Beiträge zur Anthologie der österreichischen Gegenwartsarchitektur




Zusammenfassung 
The complete inner body of architecture oder The future excavations ist Teil von allem, nicht nur Kunst, nicht nur ein politisches oder städtebauliches Modell, oder Ethik oder Raumschiffdesign oder ein Manifest des Religiösen oder eine palliativmedizinische Maßnahme am Menschen mit Herzenshygiene. Das Konzept sieht vor eine Anthologie an gangbaren Utopien in einer neuen Zusammenfassung zu sein.Vor allem die Arbeit mit Menschen mit verschiedenen Formen von Beeinträchtigungen gestaltet sich sehr effizient. Das Thema ist revolutionär. 
 

Recherchieren Sie auch zu > Joseph Beuys, > Friedrich Kiesler, > Zaha Hadid, > Bruno Bettelheim, > Mircea   
Eliade, >Heinrich Cornelius Agrippa von Nettesheim, > C.G. Jung, > Viktor Frankl